Wanderung zur Penker Hütte

Das Wetter am Wandertag 2022 war am Morgen nicht sehr berauschend. Ein ausgedehntes Tiefdruckgebiet mit wahnsinnig viel Regen am Vortag in Vorarlberg hat uns seine Ausläufer und damit Regen in der Früh beschert. Trotzdem gab es in der WhatsApp-Gruppe keine Absagen und so haben wir uns wie vereinbart um 9h in der Früh beim Raufner getroffen.

Nach einem kurzen Aufstieg – bei dem uns Ernst mit dem Auto eingeholt hat – sind wir bei der Penker Hütte angekommen.

Geplant war eigentlich, dass wir noch weiter auf den Grünleitennock gehen wollten. Aber “leider” hinderte uns der Regen daran. Darum beschlossen wir, zuerst einmal in der Hütte auf Wetterbesserung zu warten. Natürlich gab es vor dem Eintritt in die Hütte ein kleines Ständchen für die Hüttenwirte.

Ein Teil hat dann Käs- und Brettljausen geordert und dabei übersehen, dass der andere Teil der Gruppe sich dann auf den Weg auf den Nock gemacht hat. Es waren dabei angeblich recht viele Schwammerln am Weg zu finden. Die Zurückgebliebenen haben sich aber auch köstlich amüsiert.

Als dann alle zurück und gelabt waren, haben wir uns in einer Stube zusammengehockt und den Mitgereisten und auch den anderen Gästen ein oder zwei Ständchen dargebracht, die sich – so denke ich – recht gut angehört haben.

Am frühen Nachmittag ging’s dann wieder hinab ins Tal und wir haben dann beim Raufner den Wandertag ausklingen lassen. Dabei haben wir natürlich auch dort noch ein oder zwei Liedchen gesungen, wobei wir auch die Feuerwehr getroffen haben, die einen Ausflug gemacht hat.

Es war ein sehr schöner Wandertag mit sehr guter Stimmung und wir waren uns alle einig, dass wir das auf jeden Fall nächstes Jahr wiederholen werden – wenn auch mit einem anderen Ziel.

Einige Impressionen vom Wandertag: